Webdesign für Coaches!

Höre endlich auf Deine Zeit mit jammern zu verschwenden! 

Hast Du auch schon oft Leute jammern hören: „Ich habe keine Kunden, ich mache nicht genug Umsatz, ich weiß nicht wie ich das machen soll, ich habe nicht genug Geld. Heul, schnief, schluchz! Und immer wieder bekomme ich Ohrensausen bei den immer gleichen Aussagen. Au weia! Irgendwann kann man es halt nicht mehr hören.

Dazu eine kleine Geschichte

Ein Coach hörte in einem seiner Kurse nur ständiges Rumgejammer der Teilnehmer. Von Anfang an und von sämtlichen Teilnehmern. Immer die gleichen Geschichten, immer die gleichen Beschwerden und immer die gleichen Probleme.

Es hörte gar nicht auf dieses Gejammer. Also beschloss der Coach den Teilnehmern einen Witz zu erzählen. Die Teilnehmer bogen sich vor Lachen. Ein paar Minuten später erzählte er den gleichen Witz nochmal und dieses Mal lachten nicht mehr alle Teilnehmer.

Dann wieder ein paar Minuten später, erzählte er den Witz ein drittes Mal und dieses Mal lachte niemand mehr.

Der Coach lächelte und meinte:“ Du kannst denselben Witz nicht ständig wiederholen und erzählen. Irgendwann ist er so ausgelutscht, dass es dann schon wieder Ohrenschmerzen verursacht. Genauso verhält es sich mit eurem Gejammer.“

Ach schade! Jammern ist so schön! Ist es nicht Balsam für Deine Seele?

Jetzt Spaß beiseite und Butter bei den Fischen.

Webdesign für Coaches: Eine Investition die sich lohnt

Prinzipiell ist jede erfolgreiche Webseite gleich aufgebaut. Somit könnte man ja sagen, dass egal für wen ich eine Seite erstelle, sich viele Punkte einfach wiederholen. Nicht ganz!

Neue Kunden sind wie ein scheues Reh! Das weiß doch jedes Kind.

Und es gibt sie doch, die verstanden haben, dass erst mal Geld in die Hand genommen werden muss, um an neue Kunden zu kommen.

Aber eine Webseite ist so teuer. Was ist teuer? Klar gibt es Riesen große Agenturen da draußen die 5.000 – 8.000 € für eine Webseite verlangen.
Und? Bringen die auch neue Kunden? Und zwar so viele Kunden, dass die Investition innerhalb eines Jahres wieder drin ist?
Die Antwort erübrigt sich. Heul. Schnief. Schluchz.

Oder noch besser: Webseiten von Coaches selbst gebastelt. Kostet nicht viel, kann sich jeder leisten und Hauptsache man hat erst mal eine Internetpräsenz. Und positives Feedback vom Freundeskreis wie „toll“ die Webseite aussieht ist doch auch schon was. Jedoch neue Kunden mit der selbst gebastelten Webseite gewinnen? Fehlanzeige! Heul. Schnief. Schluchz.

Und dann geniale Aussagen wie: Ich bin zufrieden mit meinem Geschäft. Zufrieden? Was bitte soll das heißen? Ich bin zufrieden. Au Backe! Das ist so ähnlich wie: „Ich melde mich bei Bedarf.“ Das kann ja nichts werden mit den Kunden gewinnen und Du brichst Dir bestimmt keinen Zacken aus der Krone mal ganz ehrlich zu sagen: Ich bin nicht zufrieden mit meinem Umsatz, ich brauche dringend mehr Kunden.
Ja,klar! Vorausgesetzt Du bist wirklich nicht die nächsten fünf Jahre vollkommen ausgebucht. Heul. Schnief. Schluchz.

Also, liebe Coaches: Es ist ja nicht so, dass Du von mir eine Webseite erhältst. Nein! Du erhältst neue Kunden.

Und teuer ist so eine Webseite bestimmt nicht. Was ist Dein Stundensatz so? Hm??? 45 €, 40 € ? Höher? Eher ab 90,00 € aufwärts? Schaue ich mir meine Preise an, kann ich nur für mich sagen: Heul. Schnief. Schluchz.  Ich muss dringend meine Preise anpassen.

Webdesign für Coaches: das Geheimnis einer erfolgreichen Webseite

Es steckt eine bestimmte Strategie hinter einer erfolgreichen Webseite.

Welche? Nun, es handelt sich um mehrere Punkte, die wichtig sind. Aber da eine Webseite ja eh so teuer ist und unbezahlbar, brauche ich an dieser Stelle nicht weiter darauf einzugehen.

Ein Geheimnis verrate ich an dieser Stelle: Eine Webseite wie alle anderen Coaches es auch haben, bringt nichts. Nada! Null! Damit hebst Du Dich nicht ab.
Und sei mal ganz ehrlich: Coaches gibt es mittlerweile wie Sand am Meer! Wie willst Du denn Besucher auf Dich aufmerksam machen, mit einer Seite, die aussieht wie Tausend andere auch? Dein Profil Foto auf der Startseite: Toll, das gab es ja noch nie! Herzlich willkommen: Auch ein Klassiker, der nicht gerade der Burner ist.

Du hast ca. 5 Sekunden Zeit die Aufmerksamkeit eines Besuchers für dein Angebot zu interessieren. FÜNF Sekunden! Das ist gar nichts! Schwupp ist der potenzielle Kunde schon weg.
Der allgemeine Glaube, es wäre besser überhaupt mal mit einer eigenen Webseite loszulegen als gar keine Internetpräsenz, davon halte ich gar nichts. Frei nach dem Motto: better done than perfect.

Coaches und Webdesign ist wie …keine Ahnung wie!

Ich kämpfe dauernd gegen die allgemeine Meinung, man kann doch eine Webseite ganz leicht selbst erstellen. Gegenfrage: kannst Du Dich als Coach auch selbst coachen?
Ich habe noch keinen Coach kennengelernt, der sich selbst coachen konnte.

Brennst Du für deine Tätigkeit als Coach? Ich meine wirklich FEUER!!!! Warum gibst Du Dich dann mit Webdesign ab anstatt dich um deine Coachees zu kümmern?

Hör endlich auf zu jammern, höre auf zu kopieren, höre auf ständig alles selbst machen zu wollen! Fokussiere Dich auf Dein Gebiet und ich kümmere mich um Deine Webseite!

Versprochen!

Lass uns doch einfach ins Gespräch kommen. Nimm Kontakt zu mir auf! Geht ganz leicht und verpflichtet Dich zu nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.